Die Ortsgruppe Türkheim/Ettringen stellt sich vor

Der Vorstand

Vorsitzende der Ortsgruppe:

Gudrun Kissinger-Schneider
Ettringer Straße 8, 86842 Türkheim
Tel. 08245 - 4623
E-Mail schicken


Veranstaltungshinweis

 

 


Aktuelles I

Amphibiensammelaktion 2020

Der Zaun ist abgebaut. Damit ist die Sammelaktion 2020 abgeschlossen.

Unser Ergebnis lässt sich sehen. Es gibt drei Gründe, die für unsere Arbeit und deren Fortsetzung sprechen:

1. Wir tragen dazu bei, dass der Bestand an Amphibien in dem Bereich gesichert ist.

2. Wir haben durch unsere Aktion die Bevölkerung auf den Amphibienbestand und den

    -schutz hingewiesen.

3. Wir haben Nachweise, die eventuell dazu beitragen können, dass Lebensraumveränderungen

    und -zerstörungen nicht so einfach durchzuführen sind.

Darüberhinaus haben wir ein Naturerlebnis der besonderen Art erfahren dürfen.

 

2020

Sammelperiode vom 01.03.2020  bis 01.05.2020

Insgesamt wurden von uns 1631 Amphibien bei der Hinwanderung über die Straße getragen.

Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich eine Steigerung von gut 200 Tieren.

Es gab in den unten angeführten Wochen folgende Spitzen:

498 Woche vom 08.03. bis 14.03.

877 Woche vom 15.03. bis 21.03.

142 Woche vom 05.04. bis 11.04.

 

Bei den Rückwanderern ergaben sich folgende Zahlen:

Insgesamt wurden von uns 1062 Amphibien bei der Rückwanderung über die Straße getragen.

Hier steigerten wir uns bedingt durch die neue Zaunlänge um fast 400 Tiere im Vergleich zum Vorjahr.

212 Woche vom 29.03. bis 04.04.

228 Woche vom 05.04. bis 11.04.

266 Woche vom 12.04. bis 18.04.

240 Woche vom 26.04. bis 01.05.

 

Interessant ist, dass wir im Jahr 2020 äußerst wenig Todfunde zu verzeichnen hatten.

Von den fünf Todfunden fanden wir zwei in den Eimern.Das könnte ein Beleg dafür sein, dass die Aufstellung unseres Hin- und Rückwandererzauns wirkungsvoll ist.

Noch ein Rätsel ist uns die geringe Zahl der Molche im Jahr 2020. Da müssen wir abwarten wie sich das in den nächsten Jahren entwickelt. Größere Veränderungen im Lebensraum gab es unseres Wissens in den letzten Jahren dort nur zwei:

Die Ausweitung des Gewerbegebietes im Unterfeld und die Veränderungen dort im Bereich südlich der A 96.

Andere Gründe könnten sein: Krankheiten, nicht jährliche sondern periodische Wanderungen.

Unser Aufwand hat sich also gelohnt. Vielen Dank für die vielen Stunden. Bleibt gesund und dem Naturschutz treu. Wir sehen uns dann wieder in 2021.


Aktuelles II

Dass Tierwohl in Türkheim nicht nur ein Wunschgedanke ist, zeigt das Bündnis aus sechs Initiativen und Verbänden, deren Mitglieder sich aktiv für das Wohlergehen von Haus-, Nutz- und Wildtieren engagieren; dazu zählen das Tierheim Beckstetten, die Ortsgruppe "Wertachtal" im Landesbund für Vogelschutz, der Verein "Die Honigbiene Wertachtal", der Ortsverband der Grünen, das Agrarbündnis Unterallgäu und der Bund Naturschutz. Gemeinsam stellten sie  ihre Arbeit, ihre Projekte und ihr Anliegen auf einer Informationsveranstaltung in Türkheim vor. Viele interessierte Besucher würdigten ihr Engagement. Begleitet wurde der Abend durch den „Allerwelts-Chor“ unter der Leitung von Ottmar Einsiedler, der die Veranstaltung angenehm bereicherte.


Jahresprogramm 2020


Unsere Baumjuwelen in Türkheim

Kennen Sie Türkheims Baumjuwelen?
Hier finden Sie genauere Informationen.


Unsere Aktivitäten




Info

Türkheimer Heimatblätter

 Die Jubiläumsausgabe Nr. 100 informiert umfassend über Türkheim und die Wertach. Man findet diese Ausgabe unter http://www.kreativ-design-wg.de/th-hb/pdf/heft_100_2017.pdf  .


Storchenkamera

Wer die Aktvitäten der Türkheimer Störche beobachten will, die auf dem Türkheimer Schloss brüten, findet die Storchenkamera unter  http://storch.sicor-kdl.net/ .

Waldkindergarten Türkheim


Jahresrückblicke