Zur Startseite
  • Aktiv werden
  • Öko-Tipps

Veranstaltungen

Prima Klima Kids

Mobiles Umweltbildungsprogramm für Schulen und Kindertagesstätten

Mit vielen Experimenten und Eigenerfahrung werden die Kinder über unseren handlungsorientierten pädagogischen Ansatz an die Themen Energie, nachhaltiger Umgang mit Energie und Ressourcen und den Klimaschutz herangeführt. Das Ganze wird finanziert von der Fachstelle für Klimaschutz des LRA Unterallgäu und Memmingen.


weitere Informationen und Kontaktformular

für Kindergärten für Schulen

Unsere PKK-Programme

Sonne, Wind und Wasser

Die Kinder beschäftigen sich aktiv  mit den Fragen: Was ist Energie und woher kommt sie? Welche regenerativen Energieformen gibt es und wie funktio­nieren sie? Wie wird Energie verbraucht und was kann man tun, um Energie zu sparen? Das Basisprogramm ist umfangreich, deshalb kommen wir zweimal zu Ihnen. Sie können wählen, auf welches Thema wir intensiver eingehen: Sonne oder Wind/Wasser. Einen "Energie-Check Zuhause", für den wir Energiemessgeräte ausleihen, können Sie selbst zwischen dem ersten und zweiten Termin durchführen.

Appetit auf Zukunft

Klimaschutz und Energieeffizienz beim Einkaufen, Essen und Kochen
In diesem spielerisch-spannenden Programm geht es um nachhaltige Ernährungsweise -  regional, saisonal und biologisch, um die wichtigsten Lebensmittel beim Klimafrühstück, um Äpfel und Bananen auf Weltreise, man kann auch auf Rallye gehen, im Supermarkt, und zwar für den Klimaschutz ...und all das mit viel Spass und altersgerecht.

Auf kleinerem Fuß

Der Einfluss des Menschen auf die Umwelt - der ökologische Fußabdruck
Wir vernetzen die Themen Energie- und Ressourcenverbrauch und globaler Klimawandel, suchen Lösungen, um im Alltag den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern und den Handabdruck des eigenen klimaschonenden Tuns zu vergrößern.
Dazu werden alltägliche Situationen aufgegriffen: Konsumentscheidungen im Supermarkt, Wahl von Transport- und Fortbewe­gungsmittel, Ernährung...

Weg vom Müll

Durch Müllvermeidung und Müllverwertung zum Klimaschutz beitragen
Dieses umfangreiche Thema wird gemeinsam vom BUND Naturschutz (1. Termin) und der Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises (2. Termin) angeboten. Zuerst werden den Kindern aktiv Möglichkeiten vermittelt, wie sie Müll vermeiden und damit unsere Ressourcen schonen können. Im zweitenTeil geht es ums Recycling. Auf dem Wertstoffhof oder im Klassenzimmer erfahren die Kinder etwas über die Abfalltrennung und -verwertung.

Recyclingpapier

Papier sparen und das Klima schützen
Ganz selbstverständlich benützen wir jeden Tag Papier – das Schulheft, das Taschentuch, den Tetrapack, ... Doch welche Auswirkungen hat unser Papierverbrauch? Und würde es auch anders gehen? Was bedeutet der blaue Engel auf dem Schulheft? Solchen Fragen gehen wir in diesem Modul auf den Grund. Wir lernen, wie sich Papier in unserem Alltag sparen lässt, und was am Recyclingpapier so besonders ist.

Klima-Challenge

Speziell für Jugendliche ab der 9. Klasse!

Während der Klima-Challenge erfahren die Jugendlichen, was den Klimawandel antreibt, wie weit Ursachen und Folgen auseinander liegen, welchen Anteil sie selbst haben und vor allem, welchen Einfluss sie nehmen können. Die Challenge besteht aus zwei Modulen, von der das erste spielerischer Natur ist, während im zweiten Teil viel Raum für persönliche Erfahrungen, Fragen und Antworten gegeben wird.