Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Veranstaltungen

NATURA 2000-Bayern Oskar

am 14. Dezember 2020 hat unsere Ortsgruppe Bad Wörishofen eine Teilnehmerurkunde für den Ideenwettbewerb "Natura 32000-BayernOskar und unser besonderes Engagement für den Erhalt des europäischen Naturerbes in Bayern erhalten.

Beworben für den Oskar haben wir uns mit unserem "Naturschutz-Info-Pavillon" am Sonnenbüchlsee am Rande des FFH-Schutzgebietes der Bechsteinfledermaus.

Mit dem Natura 2000-BayernOskar prämiert das EU-Projekt "LIFE living Natura 2000" gelungene neu entwickelte oder bereits abgeschlossene Umsetzungsmaßahmen von Natura 2000 in Bayern, die zur Sicherung des europäischen Naturerbes mit seinen einzigartigen Lebensräume, Tier- und Pfanzenarten beitragen.
Mehr unter: www.ganz-meine-natur.bayern

 


Heilkräuter mit allen Sinnen nach Pfarrer Sebastian Kneipp am 17.09.2020

Das eigentlich groß geplante "Historische Kurparkfest" in Bad Wörishofen musste Corona bedingt leider umgeplant werden.

Dennoch war es ein gelungener Tag, ganz im Sinne von Pfarrer Sebastian Kneipp:
"Heilkräuter erleben mit allen Sinnen" durften die Kindergartenkinder im Kurpark.

In kleinen Gruppen hat sie die BN-Ortsgruppe, vertreten durch Marlies und Dr. Franz Weikmann, hingeführt zum entdecken, riechen, schmecken ...
Mit Hannelore Kral, "Prima Klima Kids" wurden die Bäume mit zauberhaften, selbst gebastelten Tonmasken verziert, Mandalas gelegt und sie haben nebenbei viel gelernt.

Ein "Sinn-voller" Sommertag für Groß und Klein!


Das Insektenhotel ist "Station 3" der Naturerlebnisroute Buntspecht & Co. der Stadt Bad Wörishofen. 
Es wurde feierlich unter Corona-Bedingungen leider ohne Gäste zusammen mit der Kurdirektion und dem Bürgermeister der Stadt Bad Wörishofen  am 31. Mai 2020 eingeweiht.
Hier ist zum Download der Flyer mit Routenbeschreibung und viel Wissenswertes zum Naturerlebnispfad.

Sobald es wieder möglich ist, bieten wir auch Führungen an, bei der die ganze Familie viel Wissenswertes erfahren kann.

Bei warmer Witterung kann es gut möglich sein, dass man die "Hotelgäste" beobachten kann, wie sie sich häuslich einrichten. Hier sieht man, wie eine Mauerbiene zuerst vorwärts in die Brutröhre krabbelt (um Nektar zum Pollen zu geben): Wildbiene bei der Nistarbeit 1
... und hier sieht man, wie sie rückwärts rauskrabbelt, um wieder rückwärts (!) reinzukrabbeln, (um Pollen abzustreifen oder ein Ei zu legen): Wildbiene bei der Nistarbeit 2 
Etwas Geduld braucht man allerdings manchmal, es ist schon vorgekommen, dass die Wildbiene 5 Minuten oder länger "werkelt" (oder sich von der schweren Arbeit ausruht). 

Nach den Bildern haben wir einige Informationen gesammelt verlinkt, da erfährt man viel Interessantes und Wissenswertes ...


Amphibiensammlung 2020

... so ist der Weg: von der Straße oder am Krötenzaun aufgenommen, kommen sie gesund an ihr Ziel: dem Laichgewässer!

Auch in 2020 wurden von der BN-Ortsgruppe wieder zwei Amphibiensammelstellen verwaltet und der Krötenzaun in Dorschhausen an der "kalten Quelle" von unserer BN-Ortsgruppe betreut. Dabei mussten wir einen hohen Mehraufwand betreiben, da das Laichgewässer im Laichzeitraum von der Fischzucht ausgelassen wurde. Die Tiere sind dann in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde und mit Beratung von LARS in ein 1,5 km entferntes Ersatzgewässer umgetragen worden. Durch das Auslassen des Teiches ist leider auch Laich trocken gefallen. Das Umtragen dürfte für Frösche und Kröten laut LARS eine gute Möglichkeit gewesen sein, die Laichsaison erfolgreich zu überleben - für die Molche jedoch wurde vorausgesagt, dass diese nicht mehr zu ihrem angestammten Lebensraum zurückfinden. Ein tragisches Ergebnis!

Insgesamt wurden von ehrenamtlichen Tierfreunden in diesem Jahr zur Rettung der Amphibien in Dorschhausen 73 Stunden und am Waldsee 191 Stunden geleistet.
In Dorschhausen wurden 425 und am Waldsee 2.702 Tiere gerettet.

Ein herzlicher Dank an alle Helfer*innen der "großen Taten für kleine Wanderer"!


Jahreshauptversammlung am 29. Februar 2020

Die Ortsgruppe Bad Wörishofen des BUND Naturschutz Bayern e.V. veranstaltete ihre Jahreshauptversammlung. 

Datum: Samstag, den 29. Februar 2020
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Kurhotel „Luitpold“ im Nebenzimmer (blauer Salon), Kneippstr. 7, Bad Wörishofen

Tagesordnungspunkte: 

1. Begrüßung, Grußwort des Bürgermeisters
2. Rechenschaftsbericht und Jahresrückblick 2019
    mit Vorstellung unseres Projektes „Naturschutz-Info-Pavillon“ NiP
    im Rahmen der Buntspecht & Co. - Interaktive Naturerlebnisroute
3. Kassenbericht
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Jahresprogramm und Ausblick 2020
6. Vortrag: „plastikfrei und enkeltauglich“, Referent: Herr Tobias Dürner 
    Geschäftsführer des  Unverpacktladens „FüllWerk“
    mit Diskussion/Austausch im Anschluss
7. Wünsche und Anregungen, Verabschiedung

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und einen sehr anregenden und lehrreichen 
Austausch zum Thema Plastik mit Herrn Dürner.
Hier seine Buchempfehlungen

Ein Besuch im FüllWerk Türkheim lohnt allemal ... sehen Sie auch hier


13. Februar 2020 Podiumsdiskussion des BN

Hauptseite

Mit der Wahl eines neuen Stadtoberhaupts und eines neuen Stadtrats und Stadtoberhauptes verknüpfte die Ortsgruppe Bad Wörishofen des BUND Naturschutz in Bayern e.V. (BN) große Hoffnung an ein zukünftig verstärktes Interesse und Augenmerk zum Natur- und Umweltschutz in der Kneippstadt. Das war der ausgearbeitete Fragenkatalog an die Bürgermeisterkandidat*innen.

Eine der Hauptforderungen der Ortsgruppe war die Installation eines Umweltbeirats, eine weitere mehr direkte Bürgerbeteiligung.  
Ein regelmäßig erscheinendes Amtsblatt, das identisch auch auf der Webseite gepflegt wird, eine weitere Forderung. 

Die BN-Ortsgruppe lud ein zur öffentlichen Podiumsdiskussion. Die Veranstaltung war am Donnerstag, 13. Februar 2020 im Gasthaus Rössle.
Der Veranstalter: Ortsgruppe Bad Wörishofen des BUND Naturschutz in Bayern e.V.
Die Moderation hat der BN-Kreisvorsitzende, Herr Helmut Scharpf, übernommen. 

Alle sechs nominierten Bürgermeisterkandidat*innen wurden eingeladen, um sich den Fragen der Naturschützer zu stellen.  Auch die Besucher:innen erhielten die Möglichkeit, ihre Fragen zum Bereich Natur- und Umweltschutz in und um Bad Wörishofen mit einzubringen. 

In drei Blöcken mit Fragen an alle Kandidat:innen erhielten alle reihum die Gelegenheit, die Frage zu beantworten. 
Nach dem ersten und dem zweiten Frageblock gab es jeweils eine Diskussionsrunde zu diesen beiden Themenblöcken.
Infomaterial, das auch den Bürgermeisterkandidat:innen so zur Verfügung gestellt wurde:
Lärmbelastungen und Lärmschutz in der Kneippstadt (Klick zum Thema ...)
Flächennutzungsplan der Stadt Bad Wörishofen (Klick zum Thema ...)

Mit dieser Veranstaltung boten wir allen Interessierten und Naturfreunden in Bad Wörishofen die Gelegenheit, die Kandidat:innen für das angestrebte Bürgermeisteramt näher kennenzulernen und sich ein Bild über die Gedanken und Vorstellungen der Bewerber zu Natur- und Umweltfragen in Bezug auf die geplante Entwicklung der Heilbäderstadt Bad Wörishofen machen zu können. 

Der Saal war mit über 100 Gästen bis zum Ende der Veranstaltung gut gefüllt. Fünf von sechs Kandiat*innen sind unserer Einladung gefolgt.

--> Auf Antrag der "Grünen" wurden im Stadtrat der Stadt Bad Wörishofen am 18.01.2021 dann zwei Beschlüsse gefasst:

1.) Einstellung eines "Klimaschutzbeauftragen" bei der Stadt Bad Wörishofen.
     Die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Mindelheim, Frau Kühn, hat ihre Arbeit vorgestellt. Sie ist seit fünf Jahren bereits mit dier Aufgabe betraut.

2.) Die Einrichtung eines "Umweltbeirates" als Organ der Stadt Bad Wörishofen. Die Verwaltung wurde beauftragt, eine Satzung auszuarbeiten.


DEMO "Wir haben es satt"!

Wie viele andere Natur- und Tierschutzgruppen hat auch die BN-Ortsgruppe Bad Wörishofen an der Großdemo in Berlin teilgenommen.

Die Forderungen des BN für eine Abkehr von der Agrarindustrie hin zum Überleben der "Bäuerlichen Landwirtschaft" und vieles mehr finden Sie auch unter:

https://www.bund-naturschutz.de/landwirtschaft/agrarpolitik/aktionen.html