Zur Startseite
  • Aktiv werden
  • Öko-Tipps

Mit den Amphibien ins Hillental

Wenn die ersten warmen Regennächte den Winter ablösen heißt es wieder: Kröten an den Start! Gemeinsam mit ihren Lurchverwandten machen sie sich aus ihrem Winterquartier auf in Richtung der Laichgewässer. Dabei werden sie seit 40 Jahren tatkräftig vom BUND Naturschutz unterstützt, um gefährliche Straßen sicher überqueren zu können.

Das Ziel vieler Amphibien aus dem St. Anna-Wald könnte in Zukunft die Weiherflächen im Hillental sein. Ginge es nach dem derzeitigen Besitzer, sollen seine ehemals zur Fisch- und Krebszucht genutzten Weiher, nach erfolgreichem Erwerb durch den BN, bald dem Naturschutz voll und ganz zur Verfügung stehen. Hier sollen neben Kröten und Bergmolchen auch die stark bedrohten Kammmolche ein Sommerquartier finden. Aber auch Biber, Insekten und Vögel werden dank vielseitiger Strukturen hier einen idealen Lebensraum vorfinden.

Ob mit dem Fahrrad oder bei einer Wanderung: Von Mindelheim (und auch aus vielen anderen Ecken in der Umgebung) ist das Hillental leicht zu erreichen. Wir laden Sie daher herzlich ein, die Amphibien und den BN auf unserer Reise ins Hillental zu begleiten!

Von Juni (vorige Termine mussten leider abgesagt werden) bis August 2021 werden wir einmal an jedem 3. Sonntag des Monats das Hillental besuchen, gemeinsam den Einzug des Frühlings erleben, beobachten, was hier schwimmt, kreucht, fliegt und gräbt, sowie Pläne schmieden, wie man dieses Kleinod für Mensch aber vor allem der Natur zugänglich machen kann!

Das Angebot richtet sich an alle, denen die Natur am Herzen liegt und die sich gerne dort aufhalten! Ob alt, ob jung, ob groß, ob klein, ob gut zu Fuß oder auf Hilfe angewiesen.

Während der Besichtigungen werden uns Expert:inn:en begleiten, die nicht nur unseren Wissensdurst stillen können, sondern gleichzeitig Arten kartieren, um den Bayerischen Naturschutzfonds davon überzeugen zu können, einen Ankauf zu fördern. Sie sind herzlich eingeladen, sich mit ihren vielfältigen Talenten einzubringen! Kunst, Kultur und Kulinarisches sind ebenso gefragt wie Wissenschaft, Buchhaltung, Pressearbeit, Ortskenntnis oder soziales Engagement!

Schon Weihnachten 2019 haben wir gemeinsam mit der Kulturfabrik das Projekt "Karma Kröten für das Hillental" gestartet. Leider folgte auf die Winterstarre das Chaosjahr 2020. Doch mit dem neuen Biodiverstitätsprojekt "Arche Noah" und der Amphibiensammlung 2021, für die die Weiher eine besondere Rolle spielen, nimmt auch dieses Projekt wieder Fahrt auf! Seien Sie dabei und erleben Sie den Einzug des Frühlings hautnah!

Bilder 2020/2021