Zur Startseite
  • Aktiv werden
  • Öko-Tipps

Veranstaltungen

Was wäre, wenn...

...Bäume so handeln würden wie Menschen.

Bäume gießen ihre Wurzeln mit Wasser aus dem Supermarkt, das mühsame Ansaugen des Wassers über die Wurzeln entfällt. Bäume lassen sich per Flugzeug Luft mit viel Stickoxiden aus den Großstädten der Welt liefern, „weil die besser schmeckt“. Sogar die Ameisen beziehen „Läuse zum Melken aus Italien, denn die italienischen Läuse haben einfach süßere Ausscheidungen“. Es gibt Bäume, die „zum Winterurlaub in den Süden fliegen“.

Klingt absurd, und ist es auch. Genauso absurd wie das Konsumverhalten der Menschen, das mit Hilfe der Fabeln im Ausstellungsteil deutlich gemacht wird. Nichtsdestotrotz überwiegt das Augenzwinkern in den Objekten, die Absurdität reizt zum Lachen, das Lachen gerät zu einem Lachen über sich selbst.

Die Ausstellung kann bei uns gebucht werden, entweder angeleitet oder als Selbstläufer mit Rätselheft. Es Bedarf lediglich einiger großgewachsener Bäume, an die die verschiedenen Stationen angelehnt werden können. Kontaktieren Sie uns!

Die nötige Kreativität sowie ihr handwerkliches Geschick brachte die Graphik-Designerin Ursula Lerchenmüller ins Projekt ein. Sie erstellte nicht nur ein liebevoll gestaltetes Rätselheft für Kinder, sondern baute auch die Installationen. Die Ausstellung wurde in das Konzept des Umweltbildungsangebots „Prima-Klima-Kids“ der Kreisgruppe des BUND Naturschutz Memmingen-Unterallgäu integriert, unterstützt von der Klimaschutzfachstelle des Landratsamtes.

Das Rätselheft


Weitere Informationen

Projektbeschreibung

Schreiben Sie uns!