Naturschutz-Info-Pavillon (NiP) auf der Naturerlebnisroute "Bundspecht & Co."

Die feierliche Eröffnung der interaktiven "Naturerlebnisroute Buntspecht & Co." und des Naturschutz-Info-Pavillon NiP der BN-Ortsgruppe Bad Wörishofen mit den mitwirkenden Vereinen fand am Mittwoch, 20. November 2019 statt.

Die Freude war groß und so folgten knapp 400 Besucher*innen der Einladung zum "Sonnenbüchlsee".

Es wurde gemeinsam "Vogelhochzeit" gefeiert und die Kindergartenkinder haben den selbst kreierten "Kneippsi-Tanz" trotz der kalten Witterung mit Begeisterung aufgeführt. Als Dank gab es für jedes Kind ein "Kneippsi-Daumenkino" … da tanz das Maskottchen nun täglich bei Bedarf ...

Flyer zur neuen Attraktion gibt es in der Kurverwaltung.
Hier finden Sie die Wanderrouten mit den 16 Stationen wunderbar beschrieben … wir freuen uns über Ihren Besuch!

mehr unter: https://www.bad-woerishofen.de/familie/naturerlebnisroute-buntspecht-co

Pressebericht der Mindelheimer Zeitung zur Eröffnung der interaktiven "Naturerlebnisroute Buntspecht & Co." der Stadt Bad Wörishofenmit dem "Naturschutz-Info-Pavillon" unter Federführung der BN-Ortsgruppe Bad Wörishofen vom 22.11.2019 hier

… mehr Info's zum NiP gibt es hier in Kürze ...


ERNTEDANK-FEST in der Bio-Oase am 19.10.2019

Auch in diesem Jahr feierte die Bio-Oase wieder ein "ERNTEDANK-FEST".

Während den regulären Öffnungszeiten 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr wurde ein regionales, bio-dynamisches Mittagessen zum Verkauf angeboten: "Schweinebraten mit Knödel".
Das Fleisch stammte selbstverständlich aus artgerechter Bio-Haltung!

Zusätzlich gab es „Apfelgrumble“ aus regional, bio-dynamischem Obst, das verbunden mit einer Spende ausgegeben wurde.

Diese Einnahmen kommen der Arbeit des BUND Naturschutzes zu Gute und wurden von der Bio-Oase gespendet. Vielen Dank!

Im Rahmen der Aktion konnten Sie Info-Material über den BUND-Naturschutz finden und sicherlich viele
Naturfreunde treffen und neben dem wunderbaren Essen gute Gespräche führen. 

Naturverbundene Grüße und ein herzlichen Dankschön an das Team der Bio-Oase und allen Gästen!


18. Oktober 2019, Vortrag: "GEMEINWOHLÖKONOMIE"

Vortrag und Gesprächsabend zum Thema: "GEMEINWOHLÖKONOMIE"
die Wende zu einem anderen Wirtschaftssystem … aktiv werden für eine ethische Wirtschaft.

19:30 Uhr, Kurhotel Luitpold, Kneippstr. 7, 
Bad Wörishofen, blauer Salon.

Referentin: Gabi Schimmer-Göresz 
(Kreisvorsitzende ÖDP)

Es waren alle herzlich eingeladen, gemeinsam über mögliche Veränderungen in unserem
Wirtschaftssystem zu sprechen … es wird höchste Zeit! 

Info's zum Thema auch hier.


Klima-DEMO am 20.09.2019, auch in Mindelheim

Die "Fridays for Future-Bewegung" hatte für Freitag, den 20.9., zum internationalen Klimastreik aufgerufen.

Erstmals baten die Schülerinnen und Schüler auch alle Erwachsenen, ihre Arbeit niederzulegen und ihre Forderungen zu unterstützen.

www.klima-streik.org
 
Der Bund Naturschutz im Unterallgäu hatte sich dieser Bitte angenommen und organisierte unter anderem eine Demo in Mindelheim.

Freitag, den 20.09.19, 13 Uhr, Marienplatz in 87719 Mindelheim.

Die Marschroute und alles zum Aktionstag der Demo in Mindelheim hier 

Mehrere Hundert Teilnehmende sind der Einladung gefolgt und haben sich kreativ gezeigt, die Forderungen an die Politik in Form eines Plakates etc. zu formulieren!

Vielen DANK.


24. Juli 2019 - Teilnahme an "Jetzt red' I" in Hawangen


Bau von Insektenhotels beim "Gartenstadtfest" am 20. Juli 2019

Beim "Gartenstadtfest 2019" haben wir Sie ein eingeladen, unter Anleitung Insektenhotels selbst zu bauen, und viele Informationen über Insekten, Schmetterling & Co. zu bekommen.

Mit unserem Mikroskop konnten die Tierchen "hautnah" betrachtet werden ... 

Außerdem gab es die Möglichkeit im "Waldboden" lebende Tierchen zu entdecken und zu bestimmen, viel Wissen über den Lebensraum "Wald", der sich lohnte, entdeckt zu werden.

Bei herrlichen Sommerwetter durften wir mit Ihnen gemeinsam dieses Fest feiern.
Danke für Ihr Kommen!

Das Team der BN-Ortsgruppe Bad Wörishofen


14. Juli 2019 Großdemo in Bad Grönenbach wegen Tierquälerei

Gegen mutmaßliche Tierquälerei auf einem der größten Milchviehbetriebe in Bayern haben am Sonntag Hunderte Tierschützer demonstriert. Mit Transparenten mit Aufschriften wie "Die Würde der Tiere ist unantastbar" und "Stopp der Massentierhaltung" prangerten sie in Bad Grönenbach die angeblichen "Foltermethoden" des Betriebs gegenüber "wehrlosen Kühen" an. Die Polizei sprach von mehreren hundert Demonstranten. Die Proteste verliefen ihren Angaben zufolge friedlich.

Auch die BN-Ortsgruppe Bad Wörishofen nahm mit 10 Personen an der Kundgebung teil und fordert ein absolutes Tierhalteverbot für die Familie.

Nach einer Kundgebung in der Ortsmitte zogen die Teilnehmer zu dem Milchviehbetrieb. Vor dem Hof, dessen Tore mit Gitterzäunen abgeriegelt waren, prangerte eine Tierärztin in einem Redebeitrag die angeblichen tierquälerischen Praktiken in dem Betrieb an. Mitarbeiter des Betriebs hätten die Kundgebung der Tierschützer mit dem Mobiltelefon gefilmt, berichtete ein Augenzeuge.

mehr auch unter: https://www.sueddeutsche.de/bayern/allgaeu-bad-groenenbach-tierquaelerei-demonstration-1.4524089

... weitere Links:
Landratsamt Unterallgäu, Veterinäramt

SOKO Tierschutz
https://www.soko-tierschutz.org/

Augsburger Tierschützer decken Missstände bei Mega-Milchbauer im Allgäu auf,
Bericht Augsburger Allgemeine


Erlebnis-Infostand beim „Stadtfest Bad Wörishofen" am 06. Juli 2019

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Ortsgruppe des BN mit einem Erlebnis-Infostand beim „Stadtfest Bad Wörishofen"

Thema: Wald als Lebensraum, Biodiversität, Bodenlebewesen, Bienen & Co.

In der Fußgängerzone, gegenüber Sebastianeum, von 14:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Bei einem "Suchspiel Waldlebewesen" konnten auch Kinder die Lebewesen in unserem Waldboden entdecken und mit Hilfe von Becherlupen und Mikroskop bestimmen.

Lebende Bäume aus dem heimischen Wald konnten mit Hilfe von Bestimmungstafeln bei einem erfolgreich ausgefüllten Wald-Quiz gab es ein tolles "Walderlebnisbuch" zu gewinnen ...!

Erleben Sie die Vielfalt unseres Waldes!

Außerdem haben wir wieder angeboten, gemeinsam Insektenhotels zu bauen ...

Der LBV Türkheim (Landesbund für Vogelschutz) begrüßte Sie mit eigener Standpräsentation.

Vielen Dank für Ihr großes Interesse und Ihren Besuch!

Das Team der BN-Ortsgruppe Bad Wörishofen


Waldführung: "Naturschutz und Ressourcennutzung - ein Widerspruch?" am 04. Juli 2019

"Naturschutz und Ressourcennutzung - ein Widerspruch?"

Der Einladung zur Führung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Mindelheim und der Bayerischen Staatsforsten sind mehr als 30 Personen gefolgt. Mit großem Interesse ging es in mehr als zwei Stunden um das Thema Waldnaturschutz im forstwirtschaftlichen Betrieb in der Praxis u.v.m.

Treffpunkt: war um 18:30 Uhr am Waldrand bei Woringen.

Einladung mit Orten und Inhalten der Exkursion. 

Die Pressemitteilung des BN dazu finden Sie hier.


29. Juni 2019 „Kräuter helfen und heilen"

Führung im Kräutergarten, Kurpark Bad Wörishofen

am 29. Juni 2019 um 14:30 Uhr
Treffpunkt: Kräutergarten im Kurpark

Referent: Dr. Manfred Fischer

Die Führung ist organisiert von der BN-Ortsgruppe Türkheim/Ettringen. Vielen Dank!

Wir durften mit vilen Interessierten bei bestem Wetter eine gemeinsame entspannte, kurzweilige und lehrreiche Zeit und der Energie von 
Pfarrer Sebastian Kneipp erleben!


Blühwettbewerb: Mitmach-Aktion "Jeder m² zählt ... für heimische Natur"

Herzliche Einladungzur Mitmach-Aktion "Jeder m2 zählt ... für heimische Natur"

Von April bis Juli 2019 laden wir alle im Unterallgäu ein, ein Stückchen Erde naturfreundlich zu gestalten. Denn jede noch so kleine Fläche kann Lebensraum und Nahrung bieten.

Zu gewinnen gibt es viele attraktive Preise, z.B. Einkaufs- und Ticketgutscheine, Nisthilfen. Auch Kinder-/Jugendgruppen oder Unternehmen können sich beteiligen.

Rund um die Aktion gibt es ein buntes Programm mit gemeinsamen Aktionen, Vorträgen, Zeitungsberichten.

Die Teilnahmebedingungen, alle aktuellen Infos, viele Anregungen und Buch-Empfehlungen gibt es unter www.jeder-m2-zaehlt.de

Flyer zum Herunterladen: hier

Verkaufsstellen für die "Blühpakete" (Samen,
praktische  Anleitungen und Informationsbroschüre) in Bad Wörishofen waren:

  1. Bio-Oase, Fidel-Kreuzer-Straße
  2. Restaurant Möhrenpik, Schmidgasse und
  3. Coiffeur König, Bachstraße

 

 

Fotos: Elisabeth Siebierski

... schaut mal auf den Fotos: jede Blüte, die Pollen und Nektar liefert, dient den Insekten ... ist das nicht toll ?!!!

... auf jedem Foto werden es mehr ... auf dem letzten Bild sind es gleich 5 Insekten
- findet Ihr sie?


Gartenausstellung "Blumenlust statt Alltagsfrust" 2019

in der Fußgängerzone Bad Wörishofen vom 14. bis 23. Juni 2019.

Die Ortsgruppe des BN Bad Wörishofen beteiligte sich wieder an den Gärten auf Zeit mit dem Beet Nr. 1 
vor dem Indischen Restaurant "Royal India".

Titel: "Jeder m² zählt ... für heimische Artenvielfalt"
Mit diesem "Wildblumenbeet" möchten wir auf das Insektensterben aufmerksam machen und versuchen, 
die Menschen zu animieren, im eigenen Grün zu Hause etwas für Bienen, Schmetterlinge & Co. zu tun - 
es ist ganz einfach! 

Zum 12. Mal wird diese erfolgreiche Gartenausstellung vom Kur- und Tourismusbetrieb initiiert und diverse Aussteller haben die Möglichkeit, Ihre Ideen und Anregungen in der Fußgängerzone zu präsentieren. 
Wahl des schönsten Beetes 2019 – Jury sind die Besucher: Wie bereits bei den vergangenen Gartenausstellungen werden auch 2019 die schönsten „Gärten auf Zeit“ bewertet und die Hobbygärtner für ihre Arbeit belohnt. Die Besucherinnen und Besucher dürfen ihre Meinung kundtun und die schönsten fünf Beete küren. Dazu werden Bewertungskarten an der Gästeinformation im Kurhaus sowie an den Einwurfboxen entlang des Weges ausgegeben. Für die 5 besten Gärten werden tolle Preise ausgelobt. Die Preisverleihung findet dann im Rahmen des Stadtfestes am Samstag, 6. Juli 2019 im Musikpavillon vor dem Kurhaus statt.

Die Teilnahme an den Bewertungen lohnt sich auch für die Besucher, es gibt 10 tolle Preise zu gewinnen.
Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 14. Juni 2019 um 16.00 Uhr
Nach dem Kurkonzert werden die Beete, die sich in der Fußgängerzone vom Wasserrad bis zum Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“ befinden, bei einem gemeinsamen Spaziergang besichtigt. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. 
Weitere Informationen:
https://www.bad-woerishofen.de/veranstaltungen/veranstaltungstipps/blumenlust-2019.html

... dort ist auch unser BN-Blumenbeet des letzten Jahres zu sehen ...
 


Podiumsdiskussion des Bayer. Bauernverbandes zum Thema Artenschutz und Volksbegehren 12.06.2019

Veranstaltung, zu der die Landesgeschäftsstelle des BN eingeladen hat, und der wir als Ortsgruppe zusammen mit
anderen ca. 20 Natur- und Umweltschützern gefolgt sind. Der Saal war mit ca. 200 Landwirten voll besetzt.

Am Mittwoch, 12. Juni 2019 in 87769 Oberrieden - Mittelrieden, Gasthaus Sonne, Mittelrieder Str. 9
 
Auf dem Podium: (v. l.) Richard Mergner, Klaus Holetschek, Martin Schorer, Moderator Helmut Mader, Alfred Enderle, Berhard Pohl, Gisela Sengl.

Informationen und Aussagen zum Abend finden Sie unter:

https://www.all-in.de/oberrieden/c-lokales/volksbegehren-rettet-die-bauern-220-besucher-bei-podiumsdiskussion-des-bauernverbandes-in-mittelrieden_a5035767

https://www.wochenblatt-dlv.de/regionen/schwaben/volksbegehren-rettet-bauern-554894

https://www.bayerischerbauernverband.de/kreisverband/unterallgaeu/podiumsdiskussion-rettet-die-bauern-8173


Kräuterwanderung der Artenvielfalt - mit Meditation

von Frau Daniela Schäffler, Heilpraktikerin, Heilenimrhythmus,  Mindelheim

fand am Freitag, 07. Juni 2019 ab 17:30 Uhr statt. 

Gemeinsam wanderten wir zu einer bunten Blumenwiese und haben bereits auf dem Weg Kräuter und Blumen entdeckt und "gekostet" ...
An der Wildblumenwiese angekommen, haben wir die Pflanzen nicht nur sehen und riechen, sondern auch lauschen können, wie sich eine solche Wiese anhört (Pflanzmeditation).

Dabei haben sich tiefe Gespräche und ein reger Austausch der begeisterten Teilnehmenden ergeben.
Die Gruppe ist entspannt und mit neuen Eindrücken erst gegen 21:00 Uhr zum Ausgangspunkt zurückgekehrt.

Eine wundervolle Erfahrung, vielen Dank Frau Schäffler!

Info: der Fußweg, auch für eigene Erkundungen geht am Bach entlang ab der "Dogstation", Ortsverbindungsstraße Mindelau-Apfeltrach.  


Führung in den „Höllberg-Gärten" 08. Juni 2019

„Höllberg-Gärten" – Gärten mit Aussicht: 

 Am 05. Juni 2019 fand eine zur Führung in besonderen Privatgärten von Johanna und Dr. Werner Müller, Höllberg 14, Kammlach bei bestem Wetter statt.

Die Kosten für die Führung wurde von Familie Müller übernommen. Vielen Dank dafür!

Beginn der Führung: 18:00 Uhr (bei jedem Wetter)

mehr unter: www.gaerten-hoellberg.de/die_gaerten.html


Europawahl am 26. Mai 2019

Wichtige Informationen zur Europawahl:
 
Gefährlicher Lobbyismus untergräbt unsere Demokratie und den Natur- und Umweltschutz.

Eine Studie – spannender als ein Krimi – beschreibt erschreckende Ausmaße:
 
In der ARD lief am Montag, 29.04.2019
Die Story im Ersten: Gekaufte Agrarpolitik?
Wie Industrie und Agrarlobby durchregieren

Die EU verhandelt derzeit eine Reform der Agrarpolitik. Das klingt technisch, dahinter steckt aber die Frage: Welche Landwirtschaft wollen wir haben?
 
Nehmen Sie sich bitte die 45 Minuten Zeit für den Beitrag in der Mediathek 
vom 29.04.2019 | 44 Min. | UT | Verfügbar bis 29.04.2020 | Quelle: Das Erste
 
Einen Artikel dazu finden Sie der digitalen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 29.04.2019

 ... und ausführlich sind die Fakten nachzulesen hier in der Studie .

Die Informationen sind gerne auch zum weitersenden ...


Einkaufs-Beratungs-Aktion im V-Baumarkt

Beratung zu: "naturverträgliche Blumen - Nahrung für Bienen & Co. ..."

durch die BN-Ortsgruppe beim V-Baumarkt in Bad Wörishofen an den Wochenenden
 
Samstag, 18. Mai und
Samstag, 25. Mai 2019 während den Öffnungszeiten (vorauss. 08:00 - 19:30 Uhr)

mit Infostand des BUND Naturschutz.

Sie erfahren, welche Blühpflanzen tatsächlich Nahrung für Bienen und Insekten sind, welche Arten heimisch, regional sind und somit unsere Natur unterstützen, aber auch welche Pflanzen aus anderen Ländern eingeführt und "invasiv" sind, d.h. die vorhandenen Pflanzen sogar verdrängen.

Mit fachkundiger Auskunft bekommen Sie auch Broschüren und Wissenswertes zur "bienenfreundlichen Pflanzen" für Balkon und Garten.

Wir laden Sie ein, diese Gelegenheit wahr zu nehmen - damit Ihr Garten diesen Sommer wunderbar blüht
U N D ein Zufluchtsort und Heimat für unsere gefährdeten Insekten werden kann.

Vielen DANK!


KINO, Filmhaus Huber in Bad Wörishofen und Türkheim: "Die Wiese - Ein Paradies nebenan" ab 11. April 2019

Das KINO, Filmhaus Huber präsentiert zusammen mit der Ortsgruppe des BN Bad Wörishofen:

"DIE WIESE - Ein Paradies nebenan"

Der auf Naturfilme spezialisierte Regisseur Jan Haft befasst sich in seinem neuesten Dokumentarfilm mit der Vielfalt von Flora und Fauna auf deutschen Wildwiesen.

Beginn: Donnerstag, 11.04.2019 um 20:00 Uhr
mit Infostand des BUND Naturschutz Bad Wörishofen im Foyer und kurzer Einführung zum Film.

Aktuell wird der Film noch angeboten, bitte informieren Sie sich unter: www.filmhaus-huber.de

mehr Infos zum Film finden Sie hier


Exkursion: "Vogelstimmen-Entdeckung" im Kurpark Bad Wörishofen 28. April 2019

Zu einem ruhigen morgendlichen Sparziergang im Kurpark in Bad Wörishofen, geführt
durch Herrn Forster, Vogelexperte des LBV (Landesbund für Vogelschutz), hatten wir eingeladen, um die heimischen Vögel fachkundig und "hautnah" hören, sehen und beobachten zu können. 

Am Sonntag, 28. April 2019 
Treffpunkt: 07:00 Uhr am Eingang des Kurparks
(beim Zebrastreifen am Sebastian-Kneipp-Gedenkstein).

kamen trotz kalter, aber trockener Witterung, ausgestattet mit Fernglas, Mütze und Handschuhen mehr als 20 interessierte Vogelfreunde in den Kurpark. In ruhiger Runde haben wir gemeinsam zwei Stunden mit Lauschen der Stimmen, beobachten und Austausch entspannt erleben dürfen.

Wir danken allen, die gekommen sind und freuen uns schon auf die nächste Vogelstimmen-Entdeckung im nächsten Jahr. Danke auch für die zahlreichen Spenden, die dem LBV für seine wichtige Arbeit zu Gute kommen!


Naturgang GEMEINSAM IN DER NATUR UNTERWEGS, 1 x im Monat ...

Der letzte Naturgang "gemeinsam in der Natur unterwegs" fand am

Sonntag, 28. April 
um
13.30 bis ca. 15.00/30 Uhr statt.

Kurze Zwischenimpulse, die zum Austausch anregen und ggf. zu gemeinsamen neuen Initiativen führen, sind herzlich willkommen. Geleitet wird diese Initiative von Familie Behr. 

Treffpunkt/Ausgangspunkt war der große eingewachsene Schwermerparkplatz.

Allen Teilnehmenden des Nachmittags danken wir für's Kommen und die gemeinsame Zeit in der Natur.


Vortrag der Verbraucherzentrale Bayern: "Ressourcen schützen und nachhaltig Konsumieren"

Die BN-Ortsgruppe Türkheim/Ettringen hat zum Vortrag:

"Rettet die Welt ... zumindest ein bisschen"

am Mittwoch, 03. April 2019 um 19:00 Uhr
im  Restaurant Olympia in Türkheim eingeladen.

Frau Heidemarie Krause-Böhm von der Verbraucherzentrale Bayern referierte darüber,
was der Einzelne tun kann, um den Rohstoffverbrauch wirksam und nachhaltig zu reduzieren.

Ob Wasser, Rohstoffe oder Energie - jeder von uns verbraucht Ressourcen. Jeden Tag.
Weit mehr als wir eigentlich ahnen.
Doch welchen Preis zahlen Menschen und Umwelt für den Ressourcenhunger unseres Lebensstils?

Zu diesen Fragen wurde am Abend mit und nach dem Vortrag angeregt diskutiert und gute Tipps und Hinweise wurde unter den zahleichen Gästen ausgetauscht.

Download Flyer

Der BN-Ortsgruppe Türkheim danken wir für die gute Organisation des Abends.


Jahreshauptversammlung 2019 mit Neuwahl des Vorstands

Ortsgruppe des BUND Naturschutz geht in zweite Amtszeit

Die Ortsgruppe Bad Wörishofen des BUND Naturschutz in Bayern e.V. wählt einen neuen Vorstand und stellt ihre Arbeiten und das neue Jahresprogramm vor

Am 16. März fand im Hotel Luitpold die Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe des Bund Naturschutz (BN) Bad Wörishofen statt. Herr Bürgermeister Gruschka eröffnete die Veranstaltung im voll besetzten Saal.
Die dichtgedrängte Agenda spiegelt die vielfältigen Themen des BN wider. Im Jahresrückblick wurde neben anderen Aktivitäten das Aktionsbündnis zum Volksbegehren „Rettet die Bienen" und die tatkräftige Unterstützung durch die hiesige Ortsgruppe besonders herausgestellt. Das neue Projekt, das von Silke Lotterbach ins Leben gerufen wurde, setzt genau hier an. Unter dem Motto „jeder m² zählt … für heimische Natur" werden alle Garten- und Balkonbesitzer eingeladen, ein Stückchen Erde naturfreundlich zu gestalten, denn jede noch so kleine Fläche bietet Lebensraum und Nahrung für bedrohte Insekten. Interessierte können sich hierzu unter www.jederm2zaehlt.de informieren.

Den Jahresrückblick sowie die Jahresplanung findet man immer aktuell auf der Webseite der Ortsgruppe. Als nächster Punkt stand die Neuwahl der Vorstandschaft an. Alexander Siebierski wurde als 1. Vorsitzender, Franz Egger als 2. Vorsitzender gewählt. Die Anzahl der Beirät*innen, die die beiden Vorsitzenden unterstützen, wurde auf sieben erhöht, nachdem im letzten Jahr die Zahl der Mitglieder um mehr als 20 % angestiegen ist.

Doch auch die langjährigen Mitglieder kamen zu Ehren. So wurden Frau Gisela Satzger für 40 Jahre sowie Frau Paule Claire Hangen und Herr Lothar Demler (nicht anwesend) für 25 Jahre ausgezeichnet.

Mit Spannung erwartet wurden gleich zwei Fachvorträge zu brennenden Themen. Revierförster Herr Lyschik vom AELF, der u.a. auch für den Baumbestand im Kurpark zuständig ist, referierte über „Praktischer Naturschutz im Wald, Lebensraum, Biodiversität".
Herr Honner, der Leiter der Stadtgärtnerei, informierte in seinem Vortrag „Warum werden in Bad Wörishofen Bäume gefällt?" Die anschließende Diskussion beendete das Rahmenprogramm und wurde danach in persönlichen Gesprächen vertieft.

Pressemitteilung zum Download.

Wir danken allen Beteiligten und allen Gästen für den gelungenen Abend!

Haben Sie Interesse an "aktiver Mitarbeit" in unserem Team?
Unseren "Fragebogen für neue Aktive" finden Sie hier ... bitte ausgefüllt senden an
 es@imas.info , wir nehmen dann gerne Kontakt mit Ihnen auf!

Fotos: Elisabeth Siebierski 


Das "Volksbegehen Artenvielfalt - Rettet die Bienen" hat einen historischen Erfolg erzielt!

14.02.2019

Das Volksbegehren ist das Erfolgreichste in der Geschichte Bayerns !!!

Über 1,7 Millionen Menschen nach vorläufigem amtlichen Ergebnis wollen mehr Naturschutz in Bayern.

Ergebnis: 1.745.383 Millionen Unterschriften für ein besseres Naturschutzgesetz –
18,4 Prozent der Wahlberechtigten haben sich eingetragen!

Ein riesiger DANK an die Initiatoren dieses Volksbegehrens: allen voran die ÖDP,
LBV, BUND Naturschutz, Bündnis 90/Die Grünen
, die zum richtigen Zeitpunkt dieses Begehren ins Leben gerufen und mit viel Energie, Überzeugung und fachlicher Kompetenz den Gesetzesentwurf erarbeitet und zum Erfolg geführt haben!

DANK auch an alle, die sich vor und während der Eintragungsfrist unermüdlich und mit viel Kreativität, Durchhaltevermögen und Begeisterung mit eingebracht und zu diesem grandiosen Erfolg mit beigetragen haben ... ob Verbände, Ehrenamtliche, Privatpersonen oder Parteien - alle haben in Gemeinschaft das so wichtige Ziel: Erhalt der Schöpfung als Antrieb gespürt und "volle Fahrt" aufgenommen ...

Wie geht es jetzt weiter?

Nach dem grandiosen Erfolg des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ sieht das Bündnis jetzt großen Rückenwind für eine neue agrarpolitische Weichenstellung in Bayern und Berlin.

"Die große Unterstützung des Volksbegehrens in Bayern zeigt, dass die Menschen in Bayern mehr Naturschutz wollen und bessere Bedingungen für eine insektenfreundliche Landwirtschaft", so Richard Mergner, BN Landesvorsitzender, und weiter: "Ministerpräsident Söder muss das Votum der Bürger*innen ernst nehmen, und dafür sorgen, dass der Naturschutz und die Artenvielfalt in der Landwirtschaft jetzt einen neuen Stellenwert bekommen".

Ausführungen, Forderungen und Zielsetzungen nach diesem Erfolg finden Sie hier.
oder natürlich auch unter: www.volksbegehren-artenvielfalt.de

Was kann der Einzelne nun selber tun?

Ökologisches Gärtnern fängt weit vor dem Gartenzaun an.
Schon im Baumarkt oder Gartencenter können Sie viel für die Artenvielfalt und den Umwelt- und Naturschutz tun. Wir zeigen Ihnen die besten Tipps.

Die Ortsgruppe BN Bad Wörishofen berät Sie dazu auch am 18. und 25. Mai 2019, jeweils Samstags beim V-Baumarkt in Bad Wörishofen. Kommen Sie vorbei und entscheiden sich für eine intakte, artenreiche Umgebung durch eine bewusste Blumenauswahl im kommenden Frühling. Für Ihren Garten, Balkon, Terrasse oder auch für ein Grab.     

DEMONSTRATIONSZUG mit Kundgebung als Startschuss zum Volksbegehren Artenvielfalt: rettet die Bienen! am 31.01.2019

Zum Beginn des Eintragungszeitraumes vom 31.01.2019 bis 13.02.2019 hat das "Aktionsbündnis Volksbegehren Artenvielfalt - rettet die Bienen" ein starkes Zeichen gesetzt:

DEMONSTRATIONSZUG mit Kundgebung am Donnerstag, 31. Januar 2019

-> Allgäu TV Bericht 01.02.2019 (ab Minute 16, Sekunde 15)

Wir haben uns am Kurhaus, Luitpold-Leusser-Platz um 09:45 Uhr getroffen. Von dort sind wir mit "Pauken und Trompeten" mit ca. 100 Unterstützern und Naturfreunden gemeinsam am Filmhaus Huber vorbei, über den Bahnhof zum Rathaus gelaufen.

Vor dem Rathaus haben wir uns erneut versammelt, es kamen Passanten mit hinzu.
Nach der  Kundgebung mit Übergabe der Pressemitteilung haben wir alle gemeinsam das Bienchen-Lied: "Summ summ summ, Bienchen summ herum" mit etwas geändertem Text gesungen, es herrschte gute Stimmung bei schönstem Sonnenschein!
Liedtext hier! ... VIDEO dazu siehe unten.

Auch Bienen-, Schmetterlinge-, Hasen, und sonstige bunte Kostüme waren mit dabei!

Nach Auflösung der Versammlung konnte sich jeder einzeln als Privatperson dann im Rathaus in die Eintragungslisten zum Volksbegehren eintragen.

Die Mindelheimer Zeitung und das Allgäu-TV haben uns bei dieser Veranstaltung begleitet.
Vielen DANK!
PRESSEECHO Mindelheimer Zeitung 01.02.2019

Ein Dank geht auch an den Kostümverleih Klawa in Ettringen, der uns die Bienenkostüme zur Verfügung gestellt haben und an den V-Baumarkt Bad Wörishofen, der uns das Material für die Plakatschilder gesponsert hat. Tolle Unterstützung, vielen DANK! 

Alle Bürgerinnen und Bürger wurden ermuntert, ihr Bürgerrecht zur Abstimmung über diesen so wichtigen Gesetzesentwurf für einen besseren Naturschutz, tatkräftig in Anspruch zu nehmen - ein Gang zur Unterschrift im Rathaus ist schnell geschehen.

Helfen Sie mit, die Schöpfung zu bewahren!

WICHTIGER Hinweis:
Sollten Sie im Zeitraum der Eintragung an einem anderen Ort innerhalb Bayerns sein, können Sie sich dort eintragen.
Dazu können Sie auf dem Rathaus einen EINTRAGUNGSSCHEIN  beantragen oder den Antrag mit diesem Formular stellen: Antrag auf Eintragungsschein

VIDEOS --> siehe nach den Fotos!

Bildgalerie zur DEMO "Volksbegehren Artenvielfalt" in Bad Wörishofen

Rettet die Artenvielfalt ... es ist höchste ZEIT!

Volksbegehren Artenvielfalt - "Rettet die Bienen & Co." - zur Unterschrift vom 31.01. - 13.02.2019

Das „Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“ ist mit dem Ziel angetreten, ein besseres Naturschutzgesetz zu schaffen, und will damit auch ausdrücklich die bäuerliche Landwirtschaft unterstützen.
Das Volksbegehren wird einen gesetzlichen Rahmen schaffen, der zu einem Investitionsprogramm für die Landwirtschaft führen wird. Damit werden Landwirte, die Leistungen für das Gemeinwohl bringen, in Zukunft noch stärker gefördert und die Umstellung auf ökologischen Landbau noch intensiver unterstützt. Die Forderungen des Volksbegehrens sind somit eine echte Chance für Bayerns Landwirte.
mehr unter: https://volksbegehren-artenvielfalt.de/2019/01/18/ein-volksbegehren-fuer-die-bauern/

Biene in Bayern bald nicht mehr dahoam!

Von 515 bayerischen Wildbienenarten sind über die Hälfte bedroht oder bereits ausgestorben. Aber die Bienen stehen nur beispielhaft für den dramatischen Artenschwund zwischen Hof und Garmisch. Nicht nur die Bestäuber der menschlichen Nahrungspflanzen, auch viele andere Tiere sind betroffen. Dies gefährdet auch das Überleben der Menschen.
Bayerische Bürgerinnen und Bürger haben vom 31.1. bis 13.2.2019 die Chance per Volksbegehren ein besseres Naturschutzgesetz durchzusetzen und diese fatale Entwicklung somit einzudämmen.

zum Artenschwund in Bayern finden Sie Fakten unter: https://volksbegehren-artenvielfalt.de/2019/01/13/biene-in-bayern-bald-nicht-mehr-dahoam/


Ziel des Volksbegehrens: 
Die bayerische Staatsregierung soll beschließen, sich gesetzlich mehr als bisher für den Umwelt- und Naturschutz einzusetzen:

  • Ökologische Landwirtschaft ausbauen und auf mindestens 20 Prozent bis 2025 erhöhen.
  • Blühende Randstreifen an Gewässern schützen, für die Artenvielfalt und das Trinkwasser.
  • Alle staatlichen Flächen pestizidfrei bewirtschaften.
  • Pestizide in Schutzgebieten ganz verbieten.
  • Zehn Prozent aller Wiesen in Blühwiesen umwandeln.
  • Hecken, Bäume und kleine Gewässer in der Landwirtschaft erhalten.
  • Innerhalb von zehn Jahren 13 Prozent der Landesfläche als Biotopverbund ausweisen.
  • Naturschutz in die Lehrpläne einbinden.

    diesen Gesetzentwurf finden Sie hier: https://volksbegehren-artenvielfalt.de/wp-content/uploads/2018/06/Antrag-auf-Zulassung-des-Volksbegehrens-Artenvielfalt.pdf

Mit dem Volksbegehren haben wir eine historische Chance, die Bienen und die Artenvielfalt in Bayern insgesamt zu retten.

Das funktioniert nur, wenn Sie mitmachen!

Möchten Sie, dass Ihre Enkel von Ihren Kindern auch noch gezeigt bekommen können, wie schön ein Schmetterling ist, wie Blumen blühen und wie lecker süßes Obst schmeckt, bestäubt von Bienen, wie ein Frühling mit Vogelstimmen die Herzen höher schlagen läßt ...?
Dann gehen Sie im Zeitraum vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 zur Ihrem Rathaus, Eintragungsraum im Bürgerbüro Bad Wörishofen und helfen Sie mit Ihrer Unterschrift, unsere Heimat auch für unsere Kinder und Kindeskinder lebenswert und artenreich zu erhalten.

Die erweiterten Öffnungszeiten, auch Abends und am Samstag finden Siehier

 Achtung: Unterschreiben geht nur an Ihrem Wohnort im Rathaus. Wenn Sie an einem anderen Ort unterschreiben wollen, müssen Sie bei Ihrer Gemeinde einen Eintragungsschein anfordern. Damit können Sie in allen Eintragungsorten in Bayern unterschreiben. Es geht nicht Online. Gültigen Ausweis mitnehmen!

weitere Infos unter: https://volksbegehren-artenvielfalt.de

Youtube-Filme anschauen!!! unter: https://www.youtube.com/watch?v=GV9a-yuwp4E
und: https://www.youtube.com/watch?v=ABFkxckKp-s 
etwas witzig unter: https://youtu.be/HzI-8JMVXVc

Bitte auch die sozialen Medien nutzen und junge Menschen aufmerksam machen !!!  DANKE

Wer möchte sich aktiv beteiligen, MitbürgerInnen auf diese großartige Möglichkeit zur Rettung unserer Heimat aufmerksam zu machen?

Helft uns, das Volksbegehren erfolgreich zu machen und 1 Mio. Wahlberechtigte in die Rathäuser zu bewegen! Material dazu finden Sie hier:

Plakate zum Ausdruck https://volksbegehren-artenvielfalt.de/bestellen-downloads/
Flyer zum Ausdruck https://volksbegehren-artenvielfalt.de/bestellen-downloads/
Web-Motivehttps://volksbegehren-artenvielfalt.de/bestellen-downloads/

Video zur Groß-Demo in Berlin am 19.01.2019: https://youtu.be/UXoqK2miJD8

Videos zur DEMO