Zur Startseite
  • Aktiv werden
  • Öko-Tipps

Veranstaltungen

Newsletter

23. Dezember 2021

Vielen Dank für 2021!

Liebe BN-Mitglieder in Memmingen und im Unterallgäu,

wir danken Ihnen sehr herzlich, dass Sie uns auch in diesen schwierigen Zeiten die Treue gehalten haben und sich mit uns für Umwelt- und Naturschutz vor unserer eigenen Haustür einsetzen!

Wir werden auch im neuen Jahr für Sie und mit Ihnen den Artenschutz in unseren Biotopen sichern, Kindern Natur- und Umweltthemen näherbringen, Erwachsene ihre Verantwortung für Klimagerechtigkeit bewusst machen und die Kommunalpolitik auffordern, für all das den richtigen Rahmen zu liefern. Natürlich halten wir auch weiterhin Augen und Ohren offen, um Missstände aufzudecken und Planungen entgegenzuwirken, die unsere Ziele in Frage stellen.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest, erholsame Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022!

Seien Sie mit uns aktiv:

  • Melden Sie uns lokale Themen.
  • Engagieren Sie sich in einer unserer Ortsgruppen!
  • Machen Sie mit bei den Crowdstechern.
  • Helfen Sie uns mit Texten und Bildern bei unserer Öffentlichkeitsarbeit.
  • Bringen Sie Ihre eigenen Talente ein!
  • Finden Sie weitere Möglichkeiten hier.

Melden Sie sich einfach unter memmingen-unterallgaeu@bn.de oder unter 08261-22242 (Di und Do von 10-15 Uhr).

Wir finden mit Sicherheit etwas passendes!

 

Allgäu Airport beantragt Frachtflug-Infrastruktur für Amazon

Lesen Sie hier unsere Pressemitteilung.

Auf unserer Themenseite finden Sie weitere Informationen.

Der Allgäu-Airport hat beim Luftamt Südbayern den Antrag auf ein Frachtflugverteilzentrum für den Online-Händler Amazon gestellt. Der BUND Naturschutz (BN) kritisiert diese Pläne scharf.

Der Einstieg in den Frachtflugverkehr bedeutet einen Dammbruch, obwohl die Lokalpolitik immer versprochen hat, dass der Allgäu-Airport ein reiner Passagierflughafen bleibt.

Intel kommt – regionale Lebensqualität geht
Unterschreiben Sie die Petition des BN Landsberg

Es soll eine Mega-Halbleiterfabrik mit einem Flächenbedarf von 500 Hektar und einem enormen Wasser- und Strombedarf im Gebiet zwischen Landsberg und Penzing gebaut werden.

Auf der Webseite der Kreisgruppe Landsberg erhalten Sie alle weiteren Informationen und haben die Möglichkeit eine Petition gegen das Vorhaben zu unterzeichnen.

Klicken Sie hier für Infos und Petition.

Karte von morgen
alles Gute auf einer Karte

Auf der Karte von morgen finden Sie interessante Einrichtungen und Veranstaltungen vor Ihrer Haustür, die sich für eine ökosoziale Gesellschaft einsetzen.

Schauen Sie mal herein.

Sie kennen ein Unternehmen oder eine Initiative, die hier fehlt? Genau wie wir, können Sie fehlende Informationen selber eintragen.

Wit nutzen dazu den #neBNan.