Zur Startseite
  • Aktiv werden
  • Öko-Tipps

Veranstaltungen

Natur erleben!

Station der Ausstellung "Was wäre, wenn..."

Leg Dich auf die Liege und schau in die Krone, und dann stell Dir vor, Du bist ein Käfer und kletterst den Stamm von unten bis ganz hinauf in die Krone. 

Und jetzt stell Dir vor, Du bist ein Eichhörnchen und hüpfst wie ein Artist von Ast zu Ast. Oder Du bist ein Blatt und siehst von hier oben auf die  Menschen hinab.

Siehst Du die Linie am Boden? Sie markiert den Bereich, welchen die Kronen der zwei Eichen einnehmen. Und sie entspricht gleichzeitig auch ziemlich genau dem Bereich, wie weit die Wurzeln der Bäume hinausragen. Und dann gibt es noch ganz viele Wurzeln die hinab in die Tiefe wachsen. So groß ist ein Baum – das ist doch fantastisch!

Schreib uns Deine eigene Geschichte!

Bestimmt kannst du dich noch in viel mehr Tiere hineinversetzen, die in so einem Baum ein- und ausgehen. Schreib doch mal eine Geschichte darüber und schick sie uns per Email an unterallgaeu@bn.de oder mit der Post an BUND Naturschutz | Bahnhofstr. 20 | 87719 Mindelheim. Wir freuen uns und die anderen Kinder können sie dann hier lesen.

Eure Fabeln

Hallo an alle Kinder und Erwachsene! Schön dass Ihr neugierig seid auf weitere Fabeln. Tatsächlich sind die ersten Geschichten von Euch angekommen, worüber wir uns sehr freuen. Lest selbst, und staunt, was für erstaunliche Ideen uns erreicht haben! Diese Seite wird immer wieder aktualisiert. Es lohnt sich also, immer mal wieder reinzuschauen!

Fabel von Leander (6 Jahre)

Am Morgen, wenn die Amseln wach werden, fliegen sie immer auf die Wiese und picken Regenwürmer. Weil sie Hunger haben. Aber jetzt haben sie einen Kühlschrank, und wenn es regnet, da sind die Regenwürmer ja immer oben auf der Wiese. Dann sammeln jetzt die Amseln ganz, ganz viele Regenwürmer, und legen sie in den Kühlschrank. So müssen sie nicht jeden Morgen sammeln“, erzählt der 6-jährige Leander. Sein Papa fragte: „Und was machen sie dann in den Morgenstunden, wo sie keine Regenwürmer sammeln müssen?“ Leander: „Da schauen sie im Internet zu, wie andere Amseln Regenwürmer sammeln!"

Fabel von Annika (8 Jahre)

Die Eichhörnchen finden nicht viele von ihren Verstecken wieder. Sie müssen im Winter oft lange suchen nach ihren Nüssen. Aber jetzt ist es besser für sie: Sie können im Eichhörnchen-Internet Nüsse bestellen, und die kommen ganz schnell zu ihnen. Und die Verpackung lassen die Eichhörnchen dann liegen, denn sie haben ja keinen Werstoffhof. Und wir treten dann immer in die Verpackungen.

Fabel von Daniel (7 Jahre)

Ein Baum hat beschlossen, dass er neue Blätter will, aus Solarplatten. Aber die sind so viele, die Blätter, und die gehen schnell kaputt, die Solarplatten, und dann liegen alle kaputten Solarplatten auf einem riesengroßen Haufen, und das ist doof.