Zur Startseite
  • Aktiv werden
  • Öko-Tipps

Klimawandel

Wetter fühlen wir jeden Tag.

Klima können wir hingegen nicht spüren, denn Klima ist die Statistik des Wetters, also die langfristige Beobachtung über mindestens 30 Jahre.

Erst jetzt bemerken wir ganz langsam die Veränderungen von Wetterabläufen als Folge der Erderwärmung.
Dabei weisen uns die Klimamodelle klar nach, dass wir Menschen für diesen Temperaturanstieg verantwortlich sind: Modellrechnungen von vor zig Jahren haben die heutige Situation sehr gut berechnet. Das gelingt Modellläufen, bei denen man unseren Umwelteinfluss nicht mit einbezogen hat, nicht.

Der entscheidende Punkt: Die Klimaveränderungen laufen heute viel schneller ab als ohne den menschlichen Einfluss.
So war es am Ende der letzten Eiszeit vor 11 000 Jahren global rund vier Grad kälter als heute – damals lag das Allgäu unter einer 600 Meter dicken Eisschicht. Eine völlig andere Welt. Ohne ambitionierten Klimaschutz kann es nun in nur 100 (!) Jahren global um vier Grad wärmer werden – eine ebenso völlig andere Welt als die heutige. Viele Arten und Ökosysteme können sich da nicht schnell genug anpassen. 

Klima ist ein komplexes Thema.