Die Ortsgruppe Babenhausen/Boos stellt sich vor

Der Vorstand

Vorsitzende der Ortsgruppe:
Karin Fürst-Müller
Babenhausen
E-Mail:

Weitere Vorstandsmitglieder:
Erwin Hatzelmann (stellv. Vorsitzender)
Herbert Poppele (Schatzmeister)
Jürgen Ganz (Schriftführer)

Beisitzer: Josef Kowanz, Annette Köstenbauer, Rebecca Sailer, Alexander Schmidt, Max Weber, Verena Winter


2019

Vortrag – Voll im Trend oder schief gewickelt?

am 21.01.2019 begeisterte Frau Leidemann vom Verbraucherservice Bayern mit Ihrem Vortrag über Textilien und Bekleidung. Im Fokus standen unser Konsumverhalten und die Auswirkungen auf unseren Planeten.

Wir waren betroffen wie drastisch unser Verhalten den Planeten konkret beeinflusst. Alle Zuhörer haben auch nach dem Vortrag noch angeregt diskutiert und nützliche Tipps und Denkanregungen mitgenommen.

Vielen Dank an Frau Leidemann für diesen spannenden Vortrag!

 

 

 

Unterschrift für Artenvielfalt

Liebe Babenhauser, bitte helft mit!

Die Ortsgruppe Babenhausen des BUND Naturschutz ruft die Bürger zur Eintragung für das „Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“ auf. Das massive Insektensterben war letztes Jahr mehrfach in den Medien präsent. Jetzt können alle Bürger einen konkreten Beitrag für eine Veränderung leisten. Die Zeit ist knapp, eine Eintragung ist nur in den zwei Wochen vom 31. Januar bis zum 13. Februar 2019 möglich. Bayernweit müssen sich 1 Million Wahlberechtigte für das Volksbegehren in den Rathäusern eintragen.

In Bayern verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten. Zwei Kernforderungen des Volksbegehrens sind daher eine bayernweite Vernetzung von Lebensräumen für Tiere und blühende Randstreifen an allen Bächen und Gräben – eine Art „Lebensversicherung für unsere Artenvielfalt in Bayern“. Die Bio-Landwirtschaft ist massiv auszubauen, so eine weitere Forderung. Bis 2030 sollen mindestens 30 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen ökologisch bewirtschaftet werden, Landwirte sollen schon in ihrer Ausbildung mehr über die Chancen des Ökolandbaus und die Risiken der konventionellen Bewirtschaftung lernen. Der Landesregierung soll eine Verpflichtung zur Abgabe eines jährlichen Rechenschaftsberichts zur Lage der Natur auferlegt werden, über den es im Landtag zu einer Aussprache kommt. Zehn Prozent aller Wiesen sind in Blühwiesen umzuwandeln, alle staatlichen Flächen sind pestizidfrei zu bewirtschaften.

Im Trägerkreis sind die ÖDP, der Landesbund für Vogelschutz, Bündnis 90/Die Grünen und der BUND Naturschutz in Bayern. Unterstützung kommt darüber hinaus von einem breiten Bündnis in der Gesellschaft aus Organisationen, Unternehmen, Verbänden und Parteien – momentan von rund 100 Bündnispartnern. Knapp 100.000 Menschen haben in der ersten Zulassungsphase für das Volksbegehren unterschrieben, im Oktober wurde es vom Innenministerium zugelassen.

Zur Eintragung im Rathaus muss ein gültiger Ausweis vorgelegt werden, online ist eine Eintragung nicht möglich.

Bildnachweis: ©Countrypixel - stock-adobe.com

Jahresübersicht der Bund Naturschutz Ortsgruppe Babenhausen

Januar:

21.1.19 /19.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus
Vortrag mit Frau Leidemann
„Voll im Trend oder schief gewickelt „ Gut entscheiden bei Textilien und Bekleidung

April:


29.4.18/19.00 Uhr
Vortrag mit Dieter Gaissmayer  von der Staudengärtnerei in Illertissen
„Lebendige Gärten für Mensch und Tier“
Mit anschließender Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rössle

Mai:

4.5. von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Erlebnistag für Kinder am Fuggerweiher

Juni:

27.6.2019
Bund Naturschutzausflug / Radtour  ins Naturschutzgebiet Kettershausen mit anschließender Einkehr Transfer mit Kleinbus für Nichtradfahrer wird organisiert

17.00 h Treffpunkt am Schulparkplatz

September:

5.9. 18
Ferienaktion : Wasserschule für Kinder von 5 – 12 Jahren an der Günz

29.9.
Bachmuscheltag in der Jugendbildungsstätte in Babenhausen


2018

Waldweihnacht mit Nikolausbesuch am 2. Dezember

In diesem Jahr findet wieder die Waldweihnacht im Naturkindergarten am Fuggerweiher in Babenhausen statt.

In Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Kindergärten bietet der idyllische Weihnachtsmarkt direkt am Fuggerweiher Erlebnisse für Jung und Alt. Die jungen Besucher wird der Nikolaus am Waldrand besuchen während die älteren Besucher bei einem Glas Glühwein oder einem Weihnachtskaffee und etwas schmackhaftem die Stände und das Rahmenprogramm genießen.

Auch die Ortsgruppe des Bund Naturschutz Babenhausen wird wieder über Ihre Arbeit informieren und nebenher Glühwein für die gute Sache verkaufen.

Ausflug ins Grüne

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Ausflug für unsere Mitglieder, Freunde und Interessierte organisiert. In diesem Jahr besuchten wir die Staudengärtnerei Gaißmayer in Illertissen. Herr Gaißmayer führte die Gruppe durch das Gelände und sorgte mit seinen spannenden Geschichten für offene Münder und ein spaßiges Ambiente. Im Anschluss ging es zum gemeinsamen Essen nach Buch um das erlebte und viele weitere Themen auszutauschen.

Wir planen schon fürs nächste Jahr und wollen wieder einen abwechslungsreichen Ausflug auf die Beine stellen.

Naturtage in Kettershausen

In diesem Jahr haben wir uns in Kettershausen auf den Naturtagen präsentiert. Viele Informationen zu unserer Ortsgruppe und unserem Aktivitäten konnten wir an die interessierten Besucher weitergeben.

Natürlich haben wir auch wieder etwas für die kleinen Besucher der Veranstaltung bereit gestellt. Tattoos aus Blüten begeisterten die jungen Besucher.

Wir gratulieren dem Veranstalter zu einen rundum gelungenen Event!

Erlebnistag ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr hat der Naturerlebnistag wieder über 100 Kinder an den Waldweiher in Babenhausen gelockt uns ein strahlendes Lächeln in alle Gesichter gezaubert.

Sowohl die Veranstalter aus Babenhausen als auch alle Eltern und vor allem die Kinder wahren zufrieden und hatten einen erlebnisreichen Nachmittag bei bestem Wetter.

Aber nicht nur das Wetter war optimal an diesem Tag, auch die angebotenen Aktivitäten von Blumentattoos über Bachsafari, Kerzen drehen, Körbe flechten, ein Workshop über heimische Amphibien oder Stockbrot am Lagerfeuer, trafen genau den Nerv der Kinder.

Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen 2017 und 2018 wird es sicher auch im nächsten Jahr wieder einen Erlebnistag am Fuggerweiher in Babenhausen geben!

Erlebnistag für Kinder am 5. Mai

Erlebnistag am Fuggerweiher in Babenhausen am 5. Mai
Kindertag des Bund Naturschutz Babenhausen für Kinder ab 5 Jahren

Am 5. Mai von 14 bis 17 Uhr veranstaltet die Bund Naturschutzgruppe Babenhausen einen Erlebnistag am Fuggerweiher mit Aktivworkshops für Kinder ab 5 Jahren. Schaut vorbei und macht mit!

Alle Eltern können sich ebenfalls mit Ihren Kindern an den Workshops beteiligen oder bei Kaffee, Kuchen und einer kleinen Brotzeit die schöne Umgebung am Fuggerweiher genießen.

Seminar "Plastik, Segen oder Fluch?" 6. März 2018 in Babenhausen

(c) DIETMAR BEETZ /Adobe Stock

Wir laden Sie herzlich zum Seminar "Plastik, Segen oder Fluch?" mit Maria Leidemann ein.

Das Seminar startet am Dienstag den 6. März um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Babenhausen. Wir freuen uns über zahlreichen Zuspruch an unserer Veranstaltung, zu der wir gemeinsam mit der Kath. Landvolkgemeinschaft und dem Kath. Frauenbund einladen.


2017

Erlebnistag am Fuggerweiher

Am 13. Mai von 14 bis 17 Uhr veranstaltet die Bund Naturschutzgruppe Babenhausen einen Erlebnistag am Fuggerweiher mit Aktivworkshops für Kinder ab 5 Jahren. Schaut vorbei und macht mit!

Vortrag – Nanotechnologie, 
Wunder der Zukunft oder unterschätzte Gefahr

Vortrag zum Thema Nanotechnoligie

Mo. 30.01.17, 19:30 Uhr im evang. Gemeindehaus Babenhausen

Bereits heute wird Nanotechnologie im Lebensmittelbereich angewendet. Nanopartikel werden als Hilfs- und Zusatzstoffe Lebensmitteln beigefügt. Ob die Nanotechnik im Lebensmittelbereich tatsächlich so ungefährlich ist, wie die Industrie behauptet, ist bislang kaum erforscht. So können bei der Verkleinerung ungiftige Stoffe giftig werden. Außerdem kann sich das extrem kleine Nanopulver im Körper ausbreiten und möglicherweise Krebs auslösen.

Mit dem Thema Nanotechnologie Fluch oder Segen, setzt sich die Referentin Fr. Leidemann außeinander.


2016

Weihnachtsmarkt im Naturkindergarten

Die Ortsgruppe des BN Babenhausen unterstützte den Naturkindergarten bei ihrer großen öffentlichen Waldweihnacht mit Glühwein- und Punschverkauf.

Zusätzlich konnten sich die Besucher am Stand über die Arbeit des BN informieren und die Ortsgruppe kennenlernen.

Waldweihnacht in Babenhausen am Waldweiher
   

Erfolgreiche Rehkitzsuche

In Greimeltshofen wurde im Mai ein Rehkitz vor der nahenden Gefahr gerettet. Erwin Hatzelmann, hier im Bild mit dem Rehkitz zu sehen, leitete die Suche und wurde mit seinen jungen Helfern fündig.
Viele Landwirte ziehen schon lange mit den Helfern an einem Strang und alarmieren sie, bevor im Frühjahr die Wiesen gemäht werden. Ein Team aus Freiwilligen, oft helfen auch Kinder, sucht dann die zu mähenden Wiesen nach Tieren ab. So konnten, wie in diesem Fall, schon oft frisch geborene Rehkitze, aber auch andere Tiere, vor dem sicheren Tod gerettet werden.


Impressionen aus dem OG Gebiet

 


40 Jahre Kreisgruppe Memmingen-Unterallgäu

40 Jahre und kein bisschen leise - die Kreisgruppe feiert in der Dampfsäg in Sontheim.

Zu Beginn der 1970er Jahre gab es in ganz Bayern einen Wachstumsschub für den BUND Naturschutz, denn in der Folge etlicher Kreisgruppengründungen wurden auch Ortsgruppen gebildet, die für viele neue Mitglieder sorgten. 1973 wurde Dr. Hirsch zum ersten Vorsitzenden sowohl der Kreisgruppe Memmingen-Unterallgäu, als auch der Ortsgruppe Memmingen gewählt. Ein Arbeitsschwerpunkt lag in den ersten Jahrzehnten im praktischen Naturschutz und im Aufbau von Biotopverbundsystemen.

In der Dampfsäg hat sich mit unserem Bundes- und Landesvorsitzenden Dr. Hubert Weiger ein prominenter Gast angesagt. Die Ortsgruppen präsentieren sich mit ihrem Leistungsspektrum. Für die Unterhaltung der Kinder ist ebenso bestens gesorgt, wie für das leibliche Wohl und die musikalische Unterhaltung. Wir freuen uns von 14 - 17 Uhr auf Ihren Besuch!