Konfliktthemen im Naturschutz am Beispiel Wolf

BN-Seminar in Kooperation mit der Gregor Louisoder Umweltstiftung

Datum
27.11.2020 09:30 - 17:00

Ort
Babenhausen, Jugendbildungsstätte, Am Espach 7, 87727

Programm
Referate: Aktueller Stand Wölfe in Bayern, Herdenschutz und Konfliktbereiche, Erfahrungen mit Wolf und Mensch in der Praxis Workshop „Konfliktgespräche“
Erfahrungsaustausch Teilnehmer*innen, Anregungen und gemeinsames Erarbeiten.
Wie können „heiße Diskussionen“ begleitet werden, wie kommt man gut durch die Situation? Wie komme ich in den Dialog?

Leitung und Referent*innen:
Stefanie Morbach (Gregor Louisoder Umweltstiftung),
Uwe Friedel (BN-Artenschutzreferat)
Stephan Kaasche (www.wolfswandern.de)

HINWEIS
Filmvorführung am Vorabend

Einige Naturschutzthemen werden konträr diskutiert und rufen starke Emotionen hervor. Viele Aktive im Naturschutz kommen früher oder später bei Vorträgen, Führungen oder in Einzelgesprächen in Situationen die emotional überladen sind. Ein gutes fachliches Wissen ist unabdingbar. Dennoch geht es dann oft nicht um Fakten, sondern Gefühle.
Im Seminar wollen wir mit dem Schwerpunkt Wolf eines der komplizierten Themen aufgreifen. Da es nicht nur um fachliche, sondern auch um die „Zwischentöne“ geht, richtet sich das Seminar an alle Freiwilligen im Naturschutz, die sich mit Konfliktthemen befassen.


Testen Sie unseren Online-Kalender!

Sie möchten nach Ortsgruppen sortieren, suchen einen bestimmten Termin oder möchten sich vielleicht auch die Termine benachbarter Ortsgruppen anzeigen lassen? Sie möchten die Termine in den Kalender auf Ihrem Smartphone (oder PC) einbinden? Sie sind auch an externen Terminen interessiert, die nicht vom BN organisiert werden, aber dessen Unterstützung finden? Dann probieren Sie unseren

Online-Kalender.