Newsletter 2020-I: #Klimawahl Bayern

3. März 2020

Liebe BN-Mitglieder,

wir möchten Sie herzlich zu unserer Podiumsdiskussion kommenden Montag in der Dampfsäg einladen!

Diese Kommunalwahlen werden entscheidend sein, was Klima-, Arten- und Naturschutz angeht. Wir möchten Sie bestmöglich dazu informieren und Sie gleichzeitig darum bitten, kritisch zu überprüfen, wo Sie Ihr Kreuzchen setzen. Denn nicht überall, wo Naturschutz drauf steht, ist dieser auch ernsthaft drin. Viele sprechen von Nachhaltigkeit, doch nur wenige messen tatsächlich ihre Entscheidungen daran.

Besuchen Sie unsere Podiumsdiskussion, gehen Sie auf die Kandidat*innen Ihrer Kommune zu, stellen Sie die unbequemen Fragen und reden Sie mit Ihren Freunden und Nachbarn darüber. Bewegen Sie möglichst viele Menschen dazu, zur Wahl zu gehen und für den Naturschutz abzustimmen.

Weiter wie bisher geht es angesichts der bevorstehenden gesellschaftlichen Herausforderungen nicht mehr!

Herzlichst

Ihre Kreisgruppe des BUND Naturschutz in Bayern e.V.


Podiumsdiskussion zur Landratswahl

Mo. 9. März 2020 | 19 Uhr | Dampfsäg Sontheim

Damit sich alle natur- und umweltbewussten Mitbürger*innen des Landkreises Unterallgäu ein Bild über die ökologischen Positionen der zur Landratswahl stehenden Kandidaten machen können, lädt die Kreisgruppe Memmingen-Unterallgäu des BUND Naturschutz in Bayern e. V. alle Interessierten zur Podiumsdiskussion ein. Einlass und Essen ab 18 Uhr.

Ihnen brennt bereits ein Thema unter den Nägeln? Senden Sie uns schon jetzt Ihre Frage zu! An: memmingen-unterallgaeu@bn.de


viele weitere Veranstaltungen

Es lohnt sich über den Tellerrand zu blicken, hinein in die anderen Ortsgruppen: Mit unserem neuen Online-Kalender wählen Sie die Regionen aus, die für Sie interessant sind. Die Termine können Sie in Ihre Kalender-App einbinden und auch externe Termine, die der BN interessant findet, sind hier gelistet.

Schauen Sie vorbei, machen Sie mit und sagen Sie es weiter. Wir freuen uns drauf!


zum Beispiel:

Podiumsdiskussion: Landwirtschaft und Naturschutz

5. März 2020 | 20 Uhr | Bad Grönenbach | Postsaal

Teilnehmende:

  • Manfred Gromer - BDM (Bundesverband Deutscher Milchviehhalter)
  • Siegfried Villing - BBV (Bayerischer Bauernverband) Ortsverband Bad Grönenbach / Zell
  • Elisabeth Waizenegger - AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft)

Moderation
Dr. Ulrich Hampl - Berater für ökologische Landwirtschaft

Impulsvortrag
Dipl. Agrar-Ing. Marion Ruppaner - Agrarreferentin Bund Naturschutz in Bayern e.V.


BN-Position Kommunalwahl

Am 15. März finden überall in Bayern die Kommunalwahlen statt. Diese Wahlen haben unmittelbaren Einfluss auf die Menschen und die Natur vor Ort. Der BUND Naturschutz ruft die Wähler*innen in Bayern dazu auf, ihre Stimme für eine besseren Natur- und Klimaschutz in der Kommune abzugeben. Jede Stimme zählt, das gilt besonders für die Kommunalpolitik.

Worüber die Kommunalwahlen entscheiden

Die Kommunen haben eine hohe Entscheidungs- und Gestaltungsmacht vor Ort, sie bestimmen unter anderem über:

Schutz von Natur und Landschaft: Die gewählten Politiker können zum Beispiel entscheiden, ob alle kommunalen Flächen und Wälder ökologisch und ohne Pestizide gepflegt werden, und ob Moore renaturiert werden.

Zukunftsfähiger Verkehr: Die Wahl wird Einfluss darauf haben, wie das kommunale Verkehrskonzept aussieht. Wird der öffentliche Personennahverkehr Vorrang vor dem Individualverkehr bekommen? Werden Rad- und Fußverkehr gefördert? Verkehrswende in der Kommunalwahl

Energie und Klimaschutz: Eine dezentrale Energiewende in den Händen von Bürger*innen muss von Kommunen gefördert und initiiert werden. Energie und Klima in der Kommunalwahl

Flächenschutz: Ob das Ziel der Staatsregierung, nur noch maximal fünf Hektar pro Tag an Flächen zu verbrauchen, erreicht wird, entscheidet sich auf kommunaler Ebene. Dafür muss auch die Innenentwicklung der Außenentwicklung vorgezogen werden. Flächenschutz in der Kommunalwahl

Wirtschaften fürs Gemeinwohl: Kommunen können eine Bilanz der Gemeinwohlökonomie führen und daran stetig ihren Beitrag zum Gemeinwohl verbessern.

Plakte mit unseren Forderungen zum Download:

Forderungen an eine zukunftsfähige Kommunalpolitik
Flächenschutz
Klimaschutz