BN Radtour 2018 vom 2.8. bis 5.8.

Das Naturerlebniszentrum (NEZ) lädt ein zur klimafreundlichen Radltour. In vier Etappen erfahren die Teilnehmer zahlreiche neue Einblicken zu Klimaschutzprojekten und Klimawandelanpassungsmaßnahmen. Jetzt anmelden und Platz sichern!

24.04.2018

Der Flyer zur BN-Radtour mit allen wichtigen Infos zur Ablauf und Anmeldung:

BN-Radtour 2018

Donnerstag 2. August 2018:
STAND DER INTERNATIONALEN
KLIMAFORSCHUNG
Vom Bahnhof Oberammergau ins Graswangtal
und zurück nach Bad Kohlgrub (ca. 30 km)
Startpunkt Oberammergau-Bahnhof 11.30 Uhr
Im Mittelpunkt des ersten Tages steht der Besuch der
Klima-Messstation bei Graswang des Instituts für
Meteorologie und Klimaforschung Garmisch-
Partenkirchen.
Wir fahren von Oberammergau ins Graswangtal. Nach
dem Mittagessen bekommen wir von Dr. Ralf Kiese
einen Einführungsvortrag über den aktuellen
Forschungsstand der internationalen Klimaforschung
und die Forschungsfelder des Garmischer
Klimaforschungsinstituts. Danach besichtigen wir die
Klima-Messstation des Instituts.
Weiterfahrt nach Bad Kohlgrub und Übernachtung in
Bad Kohlgrub.

Freitag 3. August 2018:
KLIMAWANDELANPASSUNG UND
ENERGIEWENDE
Von Bad Kohlgrub nach Schongau (ca. 35 km)
Startpunkt Bad Kohlgrub, Hotel Wiesenhang: 9.00h
(nächster Bahnhof: Bad Kohlgrub, 1 km)
In der Früh radeln wir nach Altenstadt bei Schongau. Dort
erklärt uns Reinhard Walk, Geschäftsführer der
Regionalentwicklung Auerbergland an einem Beispiel
deren Konzept des dezentralen Hochwasserschutzes als
ökologische Anpassungsstategie an den Klimawandel.
Am Nachmittag spielen wir gemeinsam im historischen
Ballensaal von Schongau das BN-Energiespardorf. Mit
diesem realistischen Modell einer bayerischen Kleinstadt
wollen wir die Energiewende simulieren.
Übernachtung in Schongau.

Samstag 4. August 2018:
KLIMAGERECHTER TOURISMUS UND
NATURSCHUTZ ALS KLIMASCHUTZMAßNAHME
Von Schongau nach Pfronten (ca. 55 km)
Startpunkt Schongau Hotel Alte Post 9.00 Uhr
(nächster Bahnhof: Schongau 1km)
Zunächst radeln wir am Lech entlang nach Hopfen am See
zum Biohotel Eggensberger. Nach einem Mittagessen im
Bio-Restaurant des Hotels bekommen wir eine Führung
durch den Betrieb mit seinem ganzheitlichen ökologischen
Ansatz in den Bereichen Mobilität, Energieerzeugung und
Energienutzung sowie Bio-Lebensmittel.
Am Nachmittag radeln wir dann ins Hertinger Moos bei
Nesselwang. Dieses Moor, das dem BUND Naturschutz
gehört, wird von der Allgäuer Moorallianz so renaturiert,
dass es seine Klimaschutzfunktionen wieder voll erfüllen
kann. Am Abend Besuch des Waldfestes und
Übernachtung in Pfronten.

Sonntag 5. August 2018:
UMGANG EINER ALPINEN
TOURISMUSGEMEINDE MIT DEM
KLIMAWANDEL
Rundtour in Pfronten (ca. 10 km)
Startpunkt Bahnhof Pfronten-Steinach 9.00 Uhr
Begleitet von Kurdirektor Jan Schubert und ggf.
weiteren Gemeindevertretern besichtigen wir
verschiedene Plätze in Pfronten und diskutieren mit
den kommunalen Vertretern, wie sich die alpine
Tourismusgemeinde auf den Klimawandel einstellt.
Zum Abschluss laufen wir gemeinsam zur Brotzeit auf
die Hündleskopfhütte bei Pfronten Kappel, der ersten
rein vegetarischen Hütte in den Alpen.
Rückfahrt dann ab ca. 15.00 Uhr ab Bahnhof Pfronten
oder mit dem Fahrrad zum Bahnhof Füssen (ca. 15 km).
Von dort aus fahren Direktzüge nach Augsburg oder
München.

Die Radtour kann komplett oder in Einzeletappen
gefahren werden. Gerne reservieren wir für Sie eine
Übernachtung. Sie können aber auch private
Übernachtungsmöglichkeiten nutzen. Die Übernachtungen
sind in Hotels und Gasthäusern geplant.
Die Übernachtungskosten (ca. zwischen 35 und 60 €
pro Person) sowie Verpflegungskosten tragen die
Teilnehmer.
Für Organisation, Begleitung, Eintritte und Führungen
bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 90,- Euro
(gesamte Tour) bzw. 25,- Euro (pro einzelne
Tagesetappe) auf die u. g. Kontoverbindung. Mit
Eingang der Überweisung ist die Anmeldung gültig,
sofern wir keine andere Rückmeldung geben.
Anmeldungen senden Sie bitte bis 1. Juli 2018 an:
BN-Naturerlebniszentrum Allgäu
Seestr. 10; 87509 Immenstadt
Tel: 08323-9988-760; Fax: 08323/9988799
info@nez-allgaeu.de
Reiseleitung: Thomas Frey, Vorsitzender BNNaturerlebniszentrum
und BN-Regionalreferent
Den Teilnehmerbeitrag von 25 € pro Tag oder
90 € für die gesamte Tour überweisen Sie bitte an:
BN-Ökostation Schwaben e.V.
Stichwort „Radtour 2018“
IBAN: DE96 7335 0000 0514 6162 42
BIC: BYLADEM1ALG
Sparkasse Allgäu
Hinweis zur Anreise am ersten Tag:
Zugankunft in Oberammergau:
10.21 Uhr und 11.21 Uhr
Da die Fahrradmitnahmekapazität eines Zug voraussichtlich
nicht für alle Radtourteilnehmer ausreicht, wäre es gut, wenn
einzelne Personen den Zug mit der Ankunft um 10.21
nehmen könnten.